Wanderausstellung Elektromobilität

Bayern Innovativ, die Innovationsplattform für die bayerische Wirtschaft, hat die Wanderausstellung entwickelt und verleiht diese an Kommunen. Herr Bastian Ritter, Projektmanager Technologie in der Elektromobilität, stellte die sieben Module sehr anschaulich und mit viel Hintergrundinformationen vor. Dabei ging er insbesondere auf die Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer ein und konnte einige Mythen und auch Unsicherheiten aufklären. Auch die großen Fragen der Mobilitäts- und Energiewende wurden intensiv diskutiert.

 

Unsere gesamte Mobilität befindet sich im Umbruch. Die fortschreitende Digitalisierung und die Globalisierung führen zu einer Zukunft, in der wir uns vernetzt fortbewegen und je nach Situation, Fahrzeuge, ÖPNV, Rad, Fußwege oder Sharing-Konzepte nutzen. Wie auch immer die intelligenten Technologien aussehen, die unsere Welt von morgen bewegen: elektrische Antriebe werden eine große Rolle spielen.

 

Was ist dran am Elektroauto? Ist es tatsächlich umweltfreundlicher? Wie weit reicht der Akku denn nun tatsächlich? Gegenüber elektrisch betriebenen Fahrzeugen bestehen viele Vorbehalte, mancher tut es als Trend ab, andere als unrentablen oder sogar umweltschädlichen Spaß. Die Wanderausstellung Elektromobilität informiert sachlich über den Stand der Technik und beantwortet neutral die Fragen, die sich viele Interessierte derzeit stellen. An sieben Stationen erfahren die Besucher beispielsweise, wie lang ein Ladevorgang dauert oder wie viel Wasser für die Erstellung einer Elektrobatterie benötigt wird.